Victoria
Gefühle, Chaos & andere Problemchen


Guten Aaaabend

Hm... Wo fang ich denn am Besten an?
Ganz ehrlich? Das weiß ich derzeit nicht. Warum? Naja... Weil momentan einach alles so beschissen & kompliziert ist.
Ich habe einen Fehler gemacht, den ich jetzt sehr bereue. Auch wegen meiner Gefühlslage. Ich war kurz davor mit Max Schluss zu machen... Ich war letzte Woche nämlich bei Dennis... Er hatte Lasagne gekocht... Wie bei unserem ersten Date... Wir haben uns umarmt - wie bei unserem ersten Date... Wir haben viel geredet - wie bei unserem ersten Date.
Es war alles so schön. Wie damals eben... Nur, dass es einfach nicht "damals" ist & das schlaucht mich so... Er ist heute mit seiner "tollen" Mona auf dem Geburtstag von seinem Vater gewesen... Eigentlich will ich so gern die Person sein, die ihn dahin begleitet... & dass ich mit diesem Gefühlschaos Max sehr weh tue, weiß ich... & genau deshalb wollte ich ihn eigentlich verlassen. Aber er hat sehr lieb reagiert & war sehr verständnisvoll... Er meint, er wäre für mich da & ist nur etwas enttäuscht, dass ich ihm nicht gleich gesagt habe, bezüglich den Gefühlen zu Dennis...

Joa. Das zweite Thema ist, wie soll es anders sein, meine Familie... Hauptsächlich meine Mutter. Ich möchte unbedingt hier ausziehen... Ich habe echt keine Lust mehr auf dieses tägliche dumme Gespräch, welches meine Mutter sich da immer abhält... Gestern Abend ist mein Katerchen entweder durch ein offenes Dachfenster oder über den Balkon geflüchtet, obwohl er fast den ganzen Tag draußen war & heute morgen, kurz vor der Arbeit, habe ich wegen des offenen Dachfensters in meinem Zimmer meine Zimmertür verschlossen & zur Sicherheit den Schlüssel abgezogen & mitgenommen. Gut, dass ich den Schlüssel mitgenommen habe, war wirklich etwas blöd von mir. Aber ich konnte ja auch ned ahnen, dass sich Katerchen wohl in diesem Zimmer drin befand. Ich war heute morgen auch echt sehr müde, weil ich die ganze Nacht wach war & drauf geachtet habe, dass Katerchen nochmal reinkommt, wenn er miaut & hab das wegen der Müdigkeit gar nicht mitbekommen. Nun wirft sie mir Absicht vor... So typisch...
Dann frage ich meinen Vater, ob man nicht eine Katzenklappe irgendwo anbringen könnte, eben damit ich da ned die ganze Nacht wach bin... Nein ... Würde ja ned gehen - Is klar... -.-
Eben hat Katerchen nochmal die Flucht ergriffen... Zum Glück hab ich ihn wieder rein locken können... Ansonsten wäre ich wieder nicht zum Schlafen gekommen...
Mutter muss natürlich wegen dem abgesperrten Zimmer doofe Sprüche lassen... Nun bin ich eben allein in meinem Zimmer, einfach um Streit zu vermeiden.
Ich hasse diese Familie...

Drittes Problem... Meine Depressionen... Wieder total krass momentan. Jeden Tag habe ich mindestens ein richtiges Tief & komme so schnell auch nicht mehr raus.
Auf der Arbeit ist das natürlich einfach total mies. Und sowas zu unterdrücken ist auch nicht so einfach...

Wenigstens läuft es auf der Arbeit gut. Ich glaub, ich hab da echt ne super Stelle erwischt Die Bewohner sind klasse & bisher sind auch all meine Kollegen ganz okay. Ausnahmen gibt es ja bekanntlich immer

Bis bald!
Kathrin
9.8.15 20:39
 
Letzte Einträge: Neuer Lebensabschnitt - Arbeit


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de


Depression

ist normalerweise

nichts weiter

als aus Angst unterdrückte Wut

und unterdrückte Trauer

Designed By