Victoria
Was ist eigentlich ...

Eine
Mutter?

Wieder mal stelle ich mir diese gottverdammte Frage.
Was bedeutet es denn eigentlich eine Mutter zu haben? Eine Mutter, die einen bedingungslos liebt, egal was man anstellt? Eine Mutter, die immer für einen da ist, die einen beruhigt & tröstet, wenn man Sorgen hat?
Eine Mutter, die einen umarmt? Eine Mutter, die einem "Ich hab dich lieb" sagt?
Tja. So eine Mutter kenne ich nicht... Schon mein ganzes Leben kang nicht... Vielleicht als Baby. Vielleicht hat sich mich damals gern gehabt, vielleicht hat sie mir damals gesagt, dass sie mich lieb hat und mich getröstet, als ich geweint habe. Vielleicht war sie damals stolz auf mich.
Aber jetzt?
Ich kenne nur noch diese Frau, die mir sagt, dass ich dumm & dick bin, für die ich den Haushalt machen kann und selbst dann, wenn ich das freiwillig tue noch mit mir schimpft...
Wenn ich weine sagt sie "Stell dich nicht so an!"
Umarmt wurde ich das letzte Mal von ihr, als mein Vater und sie knapp vor der Scheidung standen.
Ich habe nun die Prüfungen bestanden. Ich selbst kam total freudig nach Hause und strahlte den ganzen Tag. Ich wollte hören, dass sie stolz auf mich ist. Und was höre ich von ihr? "Gut." Ein einfaches GUT?! Top Leistung...
Ich kann mit ihr nicht reden. Vorallem nicht darüber, welche Probleme ich mit ihr habe... Immer wird sie gleich laut und ich soll dann aber ruhig bleiben... Das ist ja dann respektlos. Mir gegenüber darf sie es aber. Genauso wie ich dann ruhig sein soll, sie aber immer weiter meckert. Sie darf Sachen vergessen. Vergesse ich was, ist es ein Weltuntergang...
Ich wünsche mir doch einfach eine richtige Mutter...
Denn sie ist für mich einfach nur die Frau, die mich vor 23 Jahren auf die Welt bringen musste. Warum tat sie das überhaupt, wenn sie nicht fähig ist, ihr eigenes Kind zu lieben?
11.7.15 21:00
 
Letzte Einträge: Neuer Lebensabschnitt - Arbeit, Gefühle, Chaos & andere Problemchen


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


KuroToShiro / Website (11.7.15 21:15)
Hallo,

ich kann dich vollkommen verstehen. Ich habe dasselbe Problem mit meinen beiden Eltern, sie sind jedoch bereits geschieden.

Ich denke jedoch nicht, dass sie nicht fähig ist, dich zu lieben. Eventuell hat sie Schwierigkeiten, es zu zeigen oder merkt garnicht, wie verletzend sie ist.

Lass dich bloß nicht unterkriegen!

Kuro

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de


Depression

ist normalerweise

nichts weiter

als aus Angst unterdrückte Wut

und unterdrückte Trauer

Designed By